NABU Ober-Eschbach 

Naturschutzbund Deutschland e.V.

   Wir setzen uns für den Natur- und Umweltschutz 

in und um Ober-Eschbach ein.



Bilder-Vortrag


Liebe Mitglieder und Naturfreunde,      

 

Die Lage erfordert strenge Maßnahmen für Ihre Sicherheit bei unseren Vorträgen. In den uns zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten wurde die Teilnehmerzahl auf max. 20 Personen begrenzt, was für uns leider finanziell nicht tragbar ist. Leider sehen wir uns deshalb nicht in der Lage, die beiden für Oktober und November geplanten Vorträge stattfinden zu lassen. 


Informieren Sie sich gerne über aktuelle Aktionen des NABU auf www.nabu.de.


Wir freuen uns darauf, Sie bald wiederzusehen - Bitte bleiben Sie gesund!


Nächste Termine: 

Wir werden Sie in Kürze über unsere nächsten Vorträge informieren!



Albin-Göhring-Halle, Massenheimer Weg, Bad Homburg/Ober-Eschbach 




 Der Eintritt ist frei.



Corona-Krise: Der NABU möchte Sie begleiten


die Corona-Krise hat unser Leben, das wir bisher kannten und gewohnt waren, massiv verändert und eingeschränkt. Zuhause bleiben ist das Gebot der Stunde. Mit der Arbeit, mit den Kindern, Partner*innen und Angehörigen. Rausgehen steht nur an, um das Nötigste zu erledigen oder frische Luft zu schnappen. Und auch an der frischen Luft und in der Natur gelten zurzeit klare Regeln: Mindestens 1,5 Meter Abstand halten, Menschenansammlungen meiden, bei Begegnungen mit älteren Menschen besonders vorsichtig sein und nach dem Spaziergang Hände waschen oder unterwegs desinfizieren.

Das ist wichtig und unverzichtbar, um die Ansteckungskurve von Corona flachzuhalten, und um uns und andere zu schützen.


Gerade für Eltern sind diese Zeiten eine besondere Herausforderung. Kinder wollen sich beschäftigen, sie wollen spielen, die Welt entdecken und Neues kennenlernen. Und auch die Großen brauchen manchmal Zerstreuung und Ablenkung von den vielen Sorgen, die wir alle in diesen Zeiten haben.

Deshalb möchten der NABU Sie in der nächsten Zeit mit Infos, Tipps, Spielen und Anregungen für das reale und auch digitale Naturerleben versorgen.

 

Schwarzspecht & Co. brauchen Ihre Hilfe


Holzeinschlag, Monokulturen und künstliche Entwässerung: Davor wollen wir das Biesenthaler Becken bewahren. Wie Sie helfen können erfahren Sie hier




NABU-Neujahrsempfang 2018 in Wehrheim

 

Günther Schuchmann (Mitte) mit weiteren NABU-Aktiven aus Ober-Eschbach zu Besuch beim NABU-Neujahrsempfang in Wehrheim.


Mitgliederversammlung am 29. Juni 2017 mit vielen Ehrungen 

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung hatten sich immerhin 14 Personen eingefunden. Neben Berichten, Kassenprüfung, Wahl der Kassenprüfer und Ausblicken auf die weitere Arbeit standen auch Ehrungen auf dem Programm. Geehrt wurden zwei Mitglieder für ihre 45jährige Mitgliedschaft, zwei weitere für ihre dreißigjährige Treue, und zwei konnten ihre Silberhochzeit mit dem NABU feiern. Nicht zu vergessen, dass uns auch naturverbundene Menschen seit zwanzig Jahren unterstützen. Die NABU-Gruppe Ober-Eschbach sagt allen Naturfreundinnen und Naturfreunden herzlich DANKE für ihren Einsatz und ihre Treue.


NABU mit Infostand beim Schulfest in Ober-Eschbach

Imkernachwuchs beim NABU (© privat)

 

Das Schulfest der Grundschule im Esch-bachtal fand am 20. Mai statt. Der NABU war mit einem Stand am Schul-garten mit viel Info-Material vertreten.

Auch der Bienen-Schaukasten mit Unterstützung von Familie Heß war für die Jugend ein Renner. Der sonnige Samstag war für die Kids sehr erlebnisreich.


Schulklasse besucht den NABU-Bauerngarten

Am 17. Mai gab es im Gelände des Bauerngartens eine Schulstunde der Klasse 1A von der Grundschule Ober-Eschbach. Das Thema war der Jahresvogel "Waldkauz" und seine Verwandten. Unser Vorsitzende Günter Schuchmann und Hans Kircher waren vor Ort. Die mitgebrachten Präparate unterstützten den Vortrag. Erklärt wurden auch alle vorhandenen Nistkästen und die Zurordnung, wer darin brütet. Am Schluss konnte der Turmfalke beobachtet werden, der wieder in der Scheune über dem Bauerngarten ein- und ausflog. Die Turmfalken haben in diesem Jahr vier Junge erfolgreich ausgebrütet.

Naturstunde mit dem NABU


 

Alles neu macht der Mai - Der Bauerngarten bekommt ein neues Gesicht

 

Im Mai wurde der Bauerngarten neu gestaltet. Nachdem der Zünsler sämtlichen Buchs zerstört hat, wurde dieser komplett entfernt. Nach Ideen von Vorstandsmitglied Annette Both erhielt der Bauerngarten ein ganz anderes Aussehen und wurde von ihr komplett bepflanzt. Dazu eine Vielzahl von Blumen, komplette Beschilderung und weitere Information am Eingang. Ergänzung erhielt der Bauerngarten durch neue Sitzgelegenheiten.